Um eine Professionelle und hygienische Fellpflege zu gewährleisten sollte Ihr Tier gebadet werden dies ist für mich selbstverständtlich.

Gerne können Sie Ihr Tier auch schon gebadet bringen, dies erspart einen kleinen Arbeitsprozess und ich kann mit mehr Zeit und Ruhe auf Ihren Hund eingehen. Speziell bei Welpen, ängstlichen oder stressempfindlichen Hunden, empfehle ich das Baden und eventuelles Föhnen vorher zu Hause.

Bei jedem Besuch inklusive:

  • Haut und Fellkomplettpflege
  • Augenpartie freischneiden
  • Analbeutelentleerung
  • Pfotenkomplettpflege inkl. Krallen schneiden
  • Unterwollentfernung  oder Handtrimmen
  • auf Wunsch schneiden oder Scheren

Und natürlich ein schönes Schnittbild nicht nur durch den positiven Nebeneffekt des Waschens

Handtrimmen

Es bezieht sich auf das Fell rauhaariger Rassen und kurzhaariger Rassen. Durch deren besonderes Haar ist dies für Terrier, Rauhaardackel und ähnliche Rassen die professionelle und empfehlenswerte Fellpflege.

Abgestorbenes loses Deckhaar wir hier mit einem stumpfen Trimm-Messer gezupft.

Dieses rauhe Deckhaar hat eine Besonderheit beim Fellwechsel. Es löst sich nicht von alleine aus dem Haarkanal. Der Hund versucht durch vermehrtes „scheuern“  Haar loszuwerden.

Durch das Herauszupfen kann im Haarkanal neues Haar besser nach kommen und es „juckt“ den Hund nicht mehr.

Fellverfilzung

Fellverfilzung und sehr viel Unterwolle verhindert, dass die Haut ausreichend Luft bekommt und kann damit zum Nährboden für Parasiten, Bakterien und Pilzen werden und Hautentzündungen auslösen.

Diese Fellverfilzung und  ist eine Ursache für den so genannten „Hot spot“.

Fellpflegepausen vor allem im Winter können im Frühjahr leicht zu Fellverfilzung führen.

Folglich können Hautreizungen entstehen und ein längerer Besuch im Hundesalon durch mühsames Entfilzen.

Je nach Grad der Verfilzung kann es sinnvoll sein den Hund kurz bis sehr kurz zu schneiden.

Bei aufwendigem Entfilzen oder Scheren bei stark verfilztem Fell, können höhere Kosten entstehen.